Hallo, Gast
Du musst dich registrieren bevor du auf unserer Seite Beiträge schreiben kannst.

Benutzername
  

Passwort
  





Durchsuche Foren

(Erweiterte Suche)

Foren-Statistiken
» Mitglieder: 522
» Neuestes Mitglied: Sam Johnson
» Foren-Themen: 2.580
» Foren-Beiträge: 18.305

Komplettstatistiken

Benutzer Online
Momentan sind 6 Benutzer online
» 0 Mitglieder
» 6 Gäste

Aktive Themen
Heiko - der Neue aus WHV
Forum: Du und dein Bike
Letzter Beitrag: onkelheri
Vor 6 Stunden
» Antworten: 16
» Ansichten: 190
Herbstausfahrt
Forum: Termine / Treffen / Reiseberichte
Letzter Beitrag: Nobbi
Vor 7 Stunden
» Antworten: 1
» Ansichten: 81
Restaurierung B3 - möglic...
Forum: Du und dein Bike
Letzter Beitrag: bikeorslk
23.07.2017, 22:15
» Antworten: 217
» Ansichten: 17.843
Öl Verbrauch eurer Twin
Forum: Technik
Letzter Beitrag: onkelheri
23.07.2017, 20:05
» Antworten: 10
» Ansichten: 331
Ne Dienstagsrunde
Forum: Termine / Treffen / Reiseberichte
Letzter Beitrag: bikeorslk
23.07.2017, 15:52
» Antworten: 5
» Ansichten: 156
Neu an Bord !
Forum: Geplauder
Letzter Beitrag: Bruder Lustich
23.07.2017, 00:02
» Antworten: 41
» Ansichten: 7.505
Lima im Anus?
Forum: Elektrik
Letzter Beitrag: Bruder Lustich
22.07.2017, 23:20
» Antworten: 14
» Ansichten: 358
Edelstahl Krümmer
Forum: Tuning
Letzter Beitrag: ausreiter
21.07.2017, 16:35
» Antworten: 214
» Ansichten: 28.034
Sommerfest 2017 bei Maria...
Forum: Termine / Treffen / Reiseberichte
Letzter Beitrag: ausreiter
21.07.2017, 16:14
» Antworten: 20
» Ansichten: 533
Benzinhahn sabbert
Forum: Technik
Letzter Beitrag: onkelheri
21.07.2017, 13:52
» Antworten: 12
» Ansichten: 625

 
  Heiko - der Neue aus WHV
Geschrieben von: Heiko M70 - 23.07.2017, 19:46 - Forum: Du und dein Bike - Antworten (16)

>> Hallo in die Runde <<
Ich möchte mich hier in Eurer Gemeinschaft vorstellen...
ich bin der Heiko, 47 Jahre jung, bin als Verkäufer in einem kleinen Bau-Discounter beschäftigt.
Ich stamme ursprünglich aus der alten DDR >> Nähe Rostock - Ostsee :-) <<
und lebe jetzt seit ca. 6 Jahren hier im Nord-Westen Deutschlands - wegen der Mädels ;-)
Das Mopped fahren habe ich eigentlich vor etwa 27 Jahren aufgegeben ~~ allerdings hat mir ein
guter Freund die wohl einmalige Chance gegeben, meine Leidenschaft am schrauben wieder aufleben zu lassen.
Er überlies mir ein damals traurig anzusehenden Rest einer Kawa >>>
   
   
Seine Bitte war - bring das gute Stück wieder auf die Straße !!!
Welche große Bedeutung >Twin< oder >AME< hat ~~ ich hatte da noch keinen Schimmer :-/
Dann hab ich mich also fleißig ans Werk gemacht und mit gaaaanz viel Liebe und Zeit ~ und etwas Geld
konnte ich taggenau ein Jahr später am 1.6.2017 mein Ergebnis präsentieren >>>
   
   
   
Dann kam noch ein 3 wöchiger Marathon mit der ganzen TÜV-Einzel-Abnahme,
aber am 28.6. 17 war es geschafft - meine Perle hat den Segen vom TÜV
und darf nach ca. 10 Jahren Dornröschenschlaf wieder das Straßenbild verschönern>>>
   

Ich hoffe, daß sie Euch auch gefällt und ich kann Euch sagen, daß ich sehr stolz darauf bin,
dieses inzwischen doch seltene Mopped zu fahren...

In diesem Sinne - die freundlichsten Grüße von der Nordsee
Heiko ;-)

Drucke diesen Beitrag

  Ne Dienstagsrunde
Geschrieben von: bikeorslk - 19.07.2017, 00:31 - Forum: Termine / Treffen / Reiseberichte - Antworten (5)

Moin,

das war doch ne runde Sache: Scholly hat dienstags seinen freien Tag und ich habe noch Urlaub >> wir treffen uns in der Mitte.

Verabredet war 12:00 in Wremen am Hafen (für die ganzen Nicht-Fischköppe: Wremen ist kein Schreibfehler sondern liegt zwischen Bremer- und Cuxhaven an der Unterweser), denn das ist für uns beide etwa gleich weit entfernt. Etwa???
Genau! Denn wir sind gleichzeitig losgefahren und dann, obwohl bis auf den letzten Kilometer auf unterschiedlichen Wegen, haben wir es geschafft, im Abstand von 20m am Ziel anzukommen, Punkt zwölf.

Scholly war ein bisschen verwirrt wegen seines "Verfolgers", denn der passte nicht in sein Beuteschema: Ich war mit der roten Guzzi da...

   

Nach der ersten Kaffee-Klönrunde mussten wir mal auf den Deich, um weit zu kucken.

   

Du hattest recht, Scholly, es sind tatsächlich 24,97234 km von der Geländerecke bis auf deinen Wohnzimmertisch:

   

Dann sind wir ne Runde geschraddelt, zum noch ver-Tourifizierten Dorum, das war eher abschreckend.

Da ich aber meiner bH ein Fischbrötchen versprochen hatte, musste ich auf jeden Fall nochmal irgendwo ans Wasser.
So ergab sich dann Wremen2: beim Mittagessen waren wir uns sowas von einig... Alkohol Die beiden letzten Alkoholfreien waren unsere!
   

Tjo, und nach drei Stunden sind wir dann getrennter Wege wieder Richtung Heimat geschraddelt.

Ab hier begann dann für mich der stressigere Teil. Sad Kurz vor Bederkesa, in der Wurstener Ebene glitschte mein Schaltfuß so komisch ab und auch beim Bremsen war das irgendwie  - rutschig - am Fuß. Ein Blick nach unten bestätigte die durchaus sensible Haptik eines stiefelbewehrten Fußes: Beide Fußrasten glänzten ölverschmiert

Der Blick an der nächsten Bushaltebucht zeigte Gruseliges: Der gesamte Motorblock, Rahmen und teile des Auspuffs im Ölbad, es kleckerte natürlich im Stand an der tiefsten Stelle runter und guter Rat war zunächst mal Fehlanzeige. Schock Fußdichtung? Quatsch. Ist ja ne Guzzi, hat zwei, beide kaputt??? Die Köpfe und Zylinder trocken aber dazwischen alles ölig.  Nein - es war mal wieder dieser kreuzverdammte, billige Öldruckschalter, der durch Vibrationen sein Metall/Kunststoff-Interface aufgerieben hatte und wo fröhlich schon im Leerlauf Öl rausquoll. Der einzige Lappen, den ich mithatte, war aus Microfaser (Scholly, du weiß welcher - der zum Visierputzen) und den habe ich zwar zum grob reinigen verwenden können, nicht aber als Auffangkragen, denn da ist es sicher zu heiß für feinstgesponnenes Plastik.
Was tun? Tanke weit und breit keine zu sehen, dafür aber ein bedenklich niedriger Ölstand. Ich bin dann bis Bremervörde etwa 40 km mit 1800 Touren, das sind ziemlich genau 50km/h gerollt, mit einem fixierten Auge auf die Öldruckleuchte, bis ich endlich einen Liter Öl auffüllen konnte und einen Kragen aus etwa 5m Vliespapier um diesen blöden Sensor wickeln konnte.

Bremervörde ist eigentlich immer lästig. Schmale Straßen, zig Ampeln mit ewig langen Phasen, viel Verkehr und man muss durch, ein Drumrum gibt's nicht.
Nur heute, da hab ich mich auf Bremervörde gefreut: Denn hier gibt es den einzigen Guzzischrauber im Umkreis von etwa 80 km, yeah!
Viertel vor Geschäftsschluss bin ich da auf den Hof gerollt und habe tatsächlich für 8€ (!) einen neuen Schalter bekommen, Einbau, Putzlappen und Bremsenreiniger inclusive. Headbang  Ach ja, um den Öldruck braucht man sich bei der Guzzi erst Sorgen zu machen, wenn das gesamte Öl verlustig ist: Anders als die Twin, saugt die Guzzi das öl ganz unten aus der Wanne an- wieder mal was gelernt. Danke Jungs, die restlichen 50km haben dann wieder Spaß gemacht.   Thanks

Und so sieht er aus, der Reserveschalter, der bei mir zu Hause noch unter der Werkbank schlummerte Wallbash (und ab jetzt jede Tour mitfahren darf!!!):

   

Bye

Carsten

Drucke diesen Beitrag

Smile Der neue aus dem Stuttgarter Raum
Geschrieben von: Marcus82 - 13.07.2017, 17:18 - Forum: Du und dein Bike - Antworten (11)

Hallo ich bin der Marcus und wollte mich mal vorstellen.

Ich bin aus Esslingen das ist ganz in der Nähe von Stuttgart.

Meine Twin sieht jetzt nicht mehr ganz Original aus aber es ist mal was anderes Big Grin .

   

Drucke diesen Beitrag

  Herbstausfahrt
Geschrieben von: PETER - 12.07.2017, 23:18 - Forum: Termine / Treffen / Reiseberichte - Antworten (1)

Hallo ,
wir laden alle Twin Treiber ein am 17. 09 .2017 
zur Herbstausfahrt  durch das schöne Sauerland. 
Wir treffen uns um  11.00 Uhr  bei Detlev und Bärbel in Arnsberg (Adresse Über PN an PETER ),
super Strecke und auch schöne Pausen sind garantiert, 
meldet euch an 
Jeder ist willkommen.

das Orgateam PETER, Norbert, Burkhardt, Detlev Motorrad

Drucke diesen Beitrag

  Anlasserfreilauf Z 750 B1/B2
Geschrieben von: Fleuda - 12.07.2017, 22:17 - Forum: Technik - Antworten (5)

Hallo Leute, 
Ich fahre eine rote Z 750 B1, 1976  zu finden in der Twin IG (Christian B )
Die Probleme mit der Anlsasserkupplung bei diesen Z 750 Modellen sind ja allseits bekannt.

Nach einer Instandsetzung des Anlasserfreilauf durch eine altebewährte Kawasaki Fachwerkastatt funktionierte alles bestens, jedenfalls eine ganze Zeit lang.  Also......die Rollen sammt Federn und den dazugehörigen Hülsen aus dem Tour Max Reperaturkitt wurden von der Werkstatt erneuert. Das Anlasserfreilaufritzel wurde wohl nicht (nach der bekannten Twin IG Methode) überarbeitet. Wenn das Motor warm war dann funktionierte  die Freilaufmechanik aber trotzdem.
 Jetzt bin ich selbst an die Reperatur rangegangen. Fazit : Die Lauffläche das Ritzels war wellig und vernarbt und aufgerauht, 
Jetzt habe ich die Ritzellauffläche auf der die drei Rollen laufen auf der Drehbank durch Supportschleifen geglättet, sieht aus wie neu und alles ist spiegelglatt und eben. Das Mindestmass von 41,5 mm Durchmesser (Original 42,00 mm habe ich bei weitem noch nicht erreicht.
Dann baute ich alles wieder zusammen und es funktionierte mit benutzten alten Rollen ( die aber noch sehr gut .aussahen) nicht.
Jetzt baue ich demnächst neuen Rollen sammt Federn und Hülsen aus den Tour Max Repair Kit SCK-901 ein. Ausserdem kommt noch ein neuer originaler NOS (kupferfarbener, micht magnetischer) Anlaufring (orig. Bestell. Nr. 92026-110) Maße: Innendurchmesser 24,40 mm, Ausserdurchmesser 40,00 mm, Stärke 1,00 mm rein. 
Ich bin noch nicht soweit da ich noch auf die bestellte Anlaufscheibe warte. Aber er es müsste doch dann funktionieren und die Sache darf nicht mehr kreischend bein Starten durchrutschen. Man hört ganz deutlich das die Kurbelwelle nur manchmal mitläuft. Der Anlassermotor läuft schnell und kräftig. Ausserdem ist mir noch aufgefallen, das Freilaufritzel lässt sich im eingebauten Zustand leicht kippeln und man kann es auch leicht vor und zurück schieben. 
Wer kann zu der gesmmten Sache hilfreiche Tipps und Analysen geben.

Grüße Fleuda  Wink

Drucke diesen Beitrag

  Beim Treffen 2017 prämierter EZ 1987 Z 750 Umbau mit Vierganggetriebe
Geschrieben von: martin s aus b - 12.07.2017, 20:15 - Forum: Geplauder - Antworten (9)

http://www.ebay.de/itm/Kawasaki-Z-750-Tw...1438.l2649


... es gibt so viel was ich bisher nicht wusste.

Martin

Drucke diesen Beitrag

  Suche Lösung für Gabelproblem
Geschrieben von: Tengu1912 - 11.07.2017, 08:34 - Forum: Technik - Antworten (15)

Hi Leute,

wollte der Telegabel an meiner LTD eine kleine Kur verpassen, also quasi neue Ringe, neues Öl.
Als ich die Abdeckung ganz oben auf dem Standrohr abgedreht habe bekam ich einen kleinen Schock! Beim rechten Rohr ist der große 19er 6kant in dem das Ventil sitzt komplett rund. Offensichtlich hat einer der Vorgänger das im Laufe der Zeit etwas festsitzende Teil versucht mit purer Gewalt zu lösen. Ich habe verschiedene Versuche unternommen um es zu lösen.
WD40, etwas warm gemacht usw. Nützt alles nichts wenn Schlüssel oder Nuss einfach immer überdrehen. Ich könnte versuchen eine 18 oder 19 Mutter aufzuschweißen und das Teil dann rauszudrehen, kaputt ist es so oder so. Bei CMS scheint ist es so wie mir scheint nicht merhr erhältlich.

Jetzt also meine eigentliche Frage:

Hat jemand was über?
Würde mich eventuell auch auf neue Rohre einlassen. Vor kurzem Ging es hier irgendwo um die Rohre der KZ750E, die wohl auch passen sollten. Die originalen Tauchrohre mit der LTD Bremsanlage würde ich schon gern behalten.
Weiß jemand ob die Rohre der Z750GT (glaube Modell P?) passen und hat evtl. damit Erfahrungen gemacht?
Andere Lösungsvorschläge sind gern willkommen!

LG Dave

Drucke diesen Beitrag

  Lima im Anus?
Geschrieben von: Metalgäd - 10.07.2017, 20:34 - Forum: Elektrik - Antworten (14)

Hallo in die Runde!
Habe heute auf dem Weg von der Arbeit bei einem Zwischenstop bemerkt, dass die Blinker ziemlich mau leuchten. Starten über Anlasser Fehlanzeige, Kick funktioniert.
Zuhause mal bei laufendem Motor an Batteriepolen Spannung gemessen, 12,3 Batteriespannung, auch bei Drehzahlerhöhung kein Anstieg.Jetzt hängt erstmal das Ladegerät dran.Habe Kompendium gewälzt, Abhandlung Lima,da ist mir bei der Reglereinheit der Text aufgefallen:"1. Niemals die Einheit bei abgeschalteter Zündung abklemmen, dies führt zu Ihrer Zerstörung." ...muss das nicht niemals bei eingeschalteter Zündung heissen? bevor ich was hinrichte, frag ich lieber mal...
Falls jemand noch was konkretes zu meinem Problem weiss,was mich um die Prüferei rumkommen lässt(Elektrik ist nicht so mein Ding) Rolleyes bin für Anregungen offen und dankbar!
Gruß,
Gerd(2) Headbang

Drucke diesen Beitrag

  LTD Umbau zum Gespann
Geschrieben von: jotes - 09.07.2017, 13:34 - Forum: Tuning - Antworten (3)

Hallo zusammen,

aktuell trage ich mich mit dem Gedanken, meine LTD zum Gespann umzubauen. Ich wollte schon immer ein Gespann haben und die Charakteristik des Motors passt gut (evtl. Anpassungen noch nicht mit eingerechnet). Ich weiß, dass Frank aus O eines hat (schon angeschrieben), gibt es weitere Besitzer? Was sollte ich/ muß ich noch beachten? Als Boot bietet sich von der Optik ein Watsonian an, evtl ein Sauer Classic.
Gespannbauer gibt es im Umkreis von 100 km um KA drei Stück, die werde ich demnächst mal anfahren. 
Es wird ein reines "Spaßmobil" für schönes Wetter zur Ausfahrt mit Frau und Hund, kein Lastesel für 3 Wochen Nordkappurlaub :-)
Und für die ganz schnelle Abendrunde habe ich ja noch meine RentnerSport ....

Gruß aus KA
Jürgen

Drucke diesen Beitrag

  1978 kz750 b3 engine bog at full throttle
Geschrieben von: jon707 - 02.07.2017, 16:25 - Forum: Technik - Antworten (15)

Hello, my 78 kz750 b3 runs strong and well through all gears and rpms until I am in 5th gear on the highway. It runs fine until I (giving full throttle) hit just about 70 to 
75 mph near 6500 rpms at which time the engine bogs out completely as if I ran out of fuel. If I roll the throttle back about a quarter of the way after around 1 second 

the engine cuts back on and I can maintain around 60 - 65 mph @ 6000 rpm as long as I want if I do not give any more throttle than 1/2 to 3/4 throttle.  If I do go full  

throttle the exact same thing happens. This prevents me from going any faster than 65 mph which is not sufficient on a 70 mph road. 
 
This did not start occurring until I had the carbs cleaned and resealed. After which I rode the bike a few months without knowing the problem as I did not at that time 

attempt any top speed riding. So if the mechanic was responsible it was too late to claim any warranty work.   
 
 If you can tell me what wrong I would greatly appreciate it.

Drucke diesen Beitrag